Hypophysen- und Nebennieren-Netzwerks e.V. Logo

Wichtige Adressen und Links

Organisationen und Gesellschaften

Netzwerk Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen e.V.

Das Netzwerk Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen e.V. ist die erste partnerschaftliche Organisation von Patienten und Ärzten für Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen in Deutschland. Die regionale Patienten-Selbsthilfegruppe München ist Teil des Netzwerks Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen.

Auf der Webseite des Netzwerks finden sich detaillierte Informationen zu allen Aspekten von Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen: genaue Beschreibungen der einzelnen Krankheiten, Adressen von Selbsthilfegruppen, Tipps zur Arztsuche, interessante Links und Veranstaltungshinweise. Außerdem können die letzten Ausgaben der Mitgliederzeitschrift "Glandula" heruntergeladen werden.

Geschäftsstelle
Waldstr. 53
90763 Fürth
Tel.: 0049 (0)911 9792009-0
Fax: 0049 (0)911 9792009-79
e-mail: netzwerk@glandula-online.de
http://www.glandula-online.de

Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft und Interessenvertretung all derer, die im Bereich Endokrinologie forschen, lehren oder ärztlich tätig sind.

Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie e.V.
c/o EndoScience Endokrinologie Service GmbH
Hopfengartenweg 19
90518 Altdorf
Tel.: 09187 / 97 424 11
Fax: 09187 / 97 424 71
www.endokrinologie.net

AG Hypophyse und Hypophysentumore/DGE

Die AG Hypophyse und Hypophysentumore/DGE ist eine Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE), die sich speziell der Erforschung und Behandlung von Hypophysenerkrankungen widmet.

Sprecher:
Prof. Dr. Jürgen Honegger, Tübingen

MEN 1-Register

Das Deutsche MEN 1-Register ist ein von der Deutschen Krebshilfe gefördertes Projekt, das die Erfassung und Auswertung von Daten zum Krankheitsbild der multiplen endokrinen Neoplasien vom Typ 1 (MEN 1) zum Ziel hat.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. med. L. Schaaf
Städtisches Klinikum München
Klinikum Schwabing


Selbsthilfegruppen

Netzwerk Hypophysen- u. Nebennierenerkrankungen e.V.

Auf den Webseiten des Netzwerks Hypophysen- u. Nebennierenerkrankungen e.V. sind die Adressen regionaler und ausländischer Selbsthilfegruppen aufgelistet:

www.glandula-online.de

Selbsthilfegruppe MEN1

Die Selbsthilfegruppe MEN1 ist eine Selbsthilfegruppe aus dem Raum Bayern für betroffene Patienten mit MEN1 (Multiple endokrine Neoplasie, Typ 1) und deren Angehörige. Sie ist eine Untergruppe des Netzwerks Hypopyhysen- und Nebennieren-Erkrankungen e.V.

Ansprechpartnerin:
Frau Helga Schmelzer
Tel.: +49 (9131) 9235100
www.glandula-online.de/men-1.html


Weitere Informationen im Internet

www.psych.mpg.de/endo
Endokrinologische Ambulanz, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München

www.endokrinologie.net/endokrinologie.php
Patientenseiten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie mit Informationen zu hormonbedingten Erkrankungen

endokrinologie.net/krankheiten-nebenniereninsuffizienz.php
Informationen zur Nebenniereninsuffizienz auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

www.laborlexikon.de
Lexikon der Labormedizin einschließlich des Teilbereichs der Endokrinologie

www.pituitary.org
Englischsprachige Webseite der Pituitary Network Association, einer internationalen Vereinigung aus Betroffenen mit Hypophysenerkrankungen, Angehörigen und Therapeuten

www.endo-society.org
Englischsprachige Internetseite der Endocrine Society, einem weltweiten Zusammenschluss von Hormonspezialisten (Endokrinologen), die sich an medizinische Fachkreise wendet

www.cyber-knife.net
Website des Cyberknife-Zentrums München-Großhadern, das eng mit dem Klinikum der Universität München (LMU) kooperiert